Viel Geschichte und wilde Kerle

Wellington, 29.-31. Januar 2020

Für diesen Morgen haben wir erstmal eine Stadtführung gebucht. Es ist immer gut, wenn man etwas über Land und Leute erfährt.

D6EC2B57-7AA0-4102-B16B-2C471E911E23Das interessanteste an Wellington ist, dass die Stadt 1855 eine überraschende Vergrößerung der City erlebt hat infolge eines Erdbebens. Die ganze Gegend hat sich um etwa 1,5 Meter angehoben. Dadurch wurde die Lagune im Hafengebiet aus dem Meer herausgehoben. Sie wurde dann etwas aufgeschüttet und schon hatte man Bauplatz in bester Lage. Häuser, die bis dato in erster Reihe zum Meer standen, waren plötzlich mitten in der Stadt.

7225325D-2A87-467E-8A17-104E164A1A33Dieses Foto habe ich von der Hafenpromenade aus geschossen und das weiße Haus mit dem roten Schriftzug im Hintergrund steht dort, wo damals die Küste begann.

456E6FB6-EED3-4743-8228-2611E904A3B7

Dieses Schiffswrack liegt unter dem ehemaligen Bankgebäude, das ich im letzten Beitrag als hübsch restaurierte Shoppingmall gezeigt habe. Die Erbauer des Hauses waren einfach zu faul, es wegzuräumen, bevor sie das Haus gebaut haben. Bei der Renovierung ist man darüber gestolpert und hat es freigeräumt, die Geschichte dazu dokumentiert und mit Glas abgedeckt mitten im Boden des Untergeschosses belassen.

AFB5692C-FF86-481F-855A-CB11025C5D29Es gibt auch noch andere hübsche alte Gebäude zwischen all den Neubauten. Die meisten sollten irgendwann abgerissen werden und auch dieses hat es nur dem Engagement und Widerstand der Bevölkerung zu verdanken, dass es stattdessen restauriert wurde.

3C8A6AC8-0008-4D17-9014-09553E851CF2

Diese Statue ist Jane Mansfield, eine berühmte Autorin aus Wellington, die Kurzgeschichten geschrieben hat. Mir hat sie gefallen. Die Wörter auf der Statue sind Auszüge aus ihren Essays.

83B33907-F588-4B48-8E7E-E53CC86FBD45

Dieses Gebäude war ein Regierungsgebäude und gehört heute der juristischen Fakultät der Uni. Das besondere daran ist, dass es komplett aus Holz gebaut wurde und damit das größte Holzhaus der Welt ist (oder war es das zweitgrößte?). In der Nähe von Wellington gibt es keinen Steinbruch, der geeignetes Material für einen Hausbau liefert. Aber Bäume hatten sie hier ja viele. Also haben sie das ganze Gebäude vollständig aus Holz hergestellt, sogar die Säulen am Eingang. Es sieht aus, also ob es aus Stein wäre und wurde im italienischen Stil gebaut.

B094D3A1-37EC-4407-9B16-1E3CE5899007Diese Treppe in diesem Haus ist auch besonders weil sie komplett hängt und ohne weitere Stützen gebaut wurde.

4D79E423-B42B-4CCD-AC1F-CEEE8B6F9C26Positiver Nebeneffekt ist, dass es aus Holz viel eher den vielen Erdbeben hier gewachsen ist. Neuseeland liegt auf zwei verschiedenen Erdplatten, der pazifischen und der australischen Platte. Und die Kante verläuft unter anderem mitten durch Wellington. Es gibt jeden Tag etwa 50 Minibeben, die man aber überwiegend nicht spürt und die Spannung zwischen den Platten etwas entlasten. Ab und zu gibt es aber auch große Erdbeben, die dann verheerende Schäden anrichten. Und die pazifische Platte schiebt sich wohl jedes Jahr 4 cm unter die australische Platte. In 100 Millionen Jahren wird es deshalb die Südinsel nicht mehr geben (oder so).

C5552283-C963-4719-BB10-0F36870E5542

Dieser eiförmige Raum ist das oberste Gericht von Neuseeland. Erst seit 2004 hat Neuseeland einen eigenen obersten Gerichtshof. Davor war England dafür zuständig. Sie haben diesen Raum in Form der Frucht des Kauri Tree gebaut, und zwar so, dass man ihn jederzeit einsehen kann. Es gibt auch die Möglichkeit, den Verhandlungen über TV-Monitore zuzuhören. Sicherheitskontrollen oder Zugangs-Begrenzungen für Besucher gibt es keine. Das ganze steht unter dem Motto, man muss das Recht bei der Arbeit sehen können.

18DABA86-DBEC-4979-9169-7F5B030F50E2Außerdem hat dieses Land als erster unabhängiger Staat bereits 1893 das Frauenwahlrecht eingeführt. Zum Vergleich – in Deutschland gelang das erst 1918. Es gab wohl 3 Jahre hintereinander eine Petition, die letzte hat über 20 000 Frauen aktiviert. Bei 4,5 Millionen Einwohnern war das eine ganze Menge. Um diesen Erfolg zu würdigen und daran zu erinnern, wurden die Fußgängerampeln im gesamten Regierungsbezirk geändert – zumindest bei grün.

A4EF3716-284B-4545-9AB1-1F35FE2796FD

Das Regierungsgebäude wurde 1922 gebaut, war aber unfertig. Durch wirtschaftliche Einbrüche, Erdbeben, Kriege etc. wurde die Fertigstellung immer wieder verschoben. Erst 1971 wurde das runde Gebäude angebaut, das heute durch seine runde Form der Bienenstock genannt wird.

866FABA5-8694-412C-A8D1-ED547FB628B8Und dieses Gebäude ist die Staatsbibliothek.

20F1F3D7-6682-4211-AA0D-F5B35095BD55

Unser Guide meinte, dass den Neuseeländern selber nicht aufgefallen ist, wie hübsch das Gebäude eigentlich ist, bis sie es letztes Jahr mal gestrichen haben.

C6EADE5E-9FD1-425D-A2C0-82FC7DD561C1Das Thema Kirchen ist hier deutlich unterrepräsentiert. Auf dem Heimweg ins Hotel sind wir allerdings über dieses (von außen) hübsche Exemplar in einer Seitenstraße gestolpert.

8BD470D1-3E49-4E57-BDEC-09678BDF0B85Nach all diesen Informationen war ich völlig erschlagen. Deshalb habe ich mich geweigert, an diesem Nachmittag noch viel zu machen. Abends sind wir in die Rooftop Bar unseres Hotels und haben die wunderbare Abendstimmung genossen. Das hat mir für diesen Tag völlig gereicht.

3DC2CC91-432B-47B5-9842-55F347FF0C4ADer nächste Tag war deutlich vollgestopfter. Zuerst gab es eine Führung in den WEKA Workshops. Hier wurde die gesamte Ausstattung von Der Herr der Ringe entwickelt. Das fällt schon im Eingangsbereich auf.

F3086F45-2DAA-4C30-A02A-8D24F56D7416

Diese Modelle werden wirklich mit viel Liebe zum Detail hergestellt. Bis zum Rotz in der Nase!

38A2DF17-C4B4-4B32-B876-CB8DF32AF8B8

Wir durften nicht viel fotografieren, aber man hat einen detaillierten Einblick bekommen, wie hier gearbeitet wird.

4B2F976C-0901-4694-B055-FADC294B1582Zwischenzeitlich wurde hier für unglaublich viele Filme, und ganz besonders viel für Science fiction von netflix gearbeitet. Aber auch kleine Figuren für den Verkauf werden hier hergestellt. Oder sie haben coole, geländegängige Fahrzeuge hergestellt.

DFF5CA52-82F6-4B9D-9A84-3A7060DC938C

Eine tolle Idee fürs Kinderbasteln sind die Entwürfe, die sie für eine Low-budget Science fiction Produktion erstellt haben. Dafür wurde alles mögliche verwendet wie Teile von alten Computern, Zitronenpressen (als Turbinen), Backpulver und Sprühkleber als Schnee, zerhackte Matratzen in grün als Moos und Gras. Im Rohzustand kann das dann so aussehen. Dunkelgrau angesprüht wirkt es dann voll spacy.

Am besten Gefallen mir aber die Haare auf den Hobbitfüßen.

CCEE11C9-6D6E-4772-BAA4-E7418727A5A6Auf dem Rückweg sind wir dann trotz (oder wegen?) heftigem Wind auf den Mount Victoria für einen schönen Rundumblick auf die Hügel und Buchten von Wellington.

376A0E76-C790-4832-971B-CF357BF247F800CDBF1A-FB8D-486F-BEF6-FAE89171C5FDAber heute gab es keine Pause. Denn Te Papa ruft, das Nationalmuseum von Wellington. (Das folgende Bild zeigt aber nicht Te Papa sondern eine Straße mit hübschen Häusern in der Oriental Bay.)

14FFC787-E9B8-4C01-AA94-CB8EBC184068Ich finde, das ist eines der tollsten Museen ever seen. Hier ist ein unglaublich schönes Versammlungshaus der Maori aufgebaut, das man leider nicht fotografieren darf. Man erfährt viel über die Tierwelt, unter anderem einen 5m langen gigantischen Tintenfisch in Formaldehyd, der tot in Fischernetzen hing und wieder hergestellt wurde für das Museum. In einem Haus kann man erleben, wie ein Erdbeben von 6,7 auf der Richterscala sich anfühlt.

A44A4092-F766-4A9E-B66F-2F30F5CE85B1Und eine Sonderausstellung über die Männer, die in Gallipolli (der Türkei) im 2. Weltkrieg verheerende Monate verbracht haben, wurde von WEKA Workshops mit übergroßen Männern in Szene gesetzt, die unglaublich detailliert ausgestaltet wurden.

4013B3D8-3DA9-4A4E-89E5-E3C0AF977DCD

Jedes einzelne Haar wurde von Hand ins Silikon gedrückt. Wir fanden Wachsfigurenkabinett ist nix dagegen.

3ED10DB3-9B0B-43F5-972E-0AF478047A23

Anschließend sind wir noch mit dem Cable Car zum Botanischen Garten gefahren.

7586596B-D39D-4950-9ECE-761DEA5BD839

Auch hier hat man einen tollen Blick, vor allem weil mittlerweile die Sonne rausgekommen ist.

Den Botanischen Garten läuft man dann bergab wieder zurück in die City.

CAEFD4DB-7003-42F6-999B-8D6F72BA0C58Im Tal unten gibt es einen hübschen Rosengarten, dessen unterschiedliche Bilder ich hier im Blogbeitrag dekorativ verteilt habe.

C2D8B83E-CB0A-472F-9FCC-DDDAB3E16A53

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: