Farbenpracht und faule Eier

 Taupo, Rotorua, 06.02.2020 Whaitangi Day

Heute verlassen wir unser schönes Apartment in Taupo und fahren nach Rotorua, dem Zentrum der vulkanischen Aktivität in Neuseeland und ein Gebiet, in dem die Maori besonders stark vertreten sind und schon immer gesiedelt haben.

60430805-2A52-400B-90E2-D25B390BAE51

Auf dem Weg, der nur eine gute Stunde dauert, fahren wir bei den  Aratiatia Rapids vorbei. Die sind eigentlich nicht mehr sehr eindrucksvoll, weil dort ein Damm zur Gewinnung von Elektrizität gebaut wurde. Allerdings wird der Damm 3-4 mal täglich zu festen Zeiten geöffnet. Wir wissen nicht warum – ob das zur Entlastung dient oder weil es eine Vereinbarung mit den Maori ist, keine Ahnung. Aber es soll ein Schauspiel sein. Und das nächste beginnt um 10 Uhr.

B35D97B7-58B2-4242-9783-FDE4238E991CUm 9.45 Uhr sind wir da und die Situation sieht vom Lookout so aus wie in den beiden  Bildern oben, das erste stromaufwärts, das zweite stromabwärts. Und dann öffnet sich der Damm. Es dauert über 2 Minuten, bis das Becken direkt am Damm vollgelaufen ist und der Strom sich durch das Tal gearbeitet hat, dann sieht es stromaufwärts so aus.

Und stromabwärts so:

4DCC3B6E-FD51-472E-B47B-6FF07A6E1B99

Sehenswert!

B0A0E0D0-2AAB-4288-B6A8-DFFE8122576CUnser nächster Zwischenstopp ist in Orakei Korako. Das ist ein Gebiet mit vulkanischer Aktivität, das am Waikato River liegt und nicht ganz so überfüllt sein soll wie die anderen Gebiete, die näher bei Rotorua liegen.

35586B10-85B1-49D8-B7F9-A0547CC885D3In dieses Gebiet kann man nur mit dem Schiff über den Fluss übersetzen, das ist im Ticket enthalten. Und das kleine Fährboot fährt ständig hin und her. Während wir warten, gelingt mir ein Schuss der hübschen rot gestreiften Forellen, für die eigentlich Turangi berühmt ist, aber die es hier anscheinend auch gibt. 4BC6E8FF-8F39-4679-B37A-522971EF4E43

Das Schräge bei den Forellen ist, dass es illegal ist, sie in Restaurants auf die Speisekarte zu setzen. Aber man kann sie selber fangen und sich zubereiten lassen, das ist kein Problem. Wer nicht fischt geht leider leer aus.

BE1EF5E6-5A0E-457E-A0A7-5F855C93CFD2Als wir übergesetzt sind, machen wir uns auf den Weg und sind sofort fasziniert – und auch ein bisschen angewidert.

AEBCC10D-D5A4-4CCE-9037-D4624DB676D4Überall brodelt und blubbert es und das Gebiet leuchtet in den tollsten Farben.

A6424BBC-B1A3-430E-8386-D9219A835BC9Und überall riecht es intensiv nach faulen Eiern!

27DC2C6F-AB42-40B1-A0FD-D61A8D32E637Hier werden jeden Tag 24 Millionen Liter heißes Wasser über das vulkanische Feld in den Waikato River abgegeben. Überall plätschert, zischt und brodelt es und das ganze Feld ist von einer Wasserschicht überzogen.

E019D01D-E1D8-424E-8ED7-6AFD904FB1FD

Das ständige Rinnsal des mineralreichen heißen Wassers ergibt Ablagerungen auf den Felsen, die absolut faszinierend aussehen.

Je weiter wir hoch kommen, desto beeindruckender wird der Anblick.

63415D1E-36D3-4DBC-A48E-59E4F50BBFA3Das heiße, kochende Wasser ist kristallklar.

7E4C7B72-4E81-467B-BBD1-6080395CAAE8

Hier gibt es auch einen Geysier, der aber ausbricht, wann es ihm eben passt. Wir haben leider nicht das Glück ihn zu sehen.

94BE9823-1294-4FBD-8D56-B8D46C2A2D3B

An manchen Stellen löst das heiße Wasser das Gestein auf und bildet heiße, blubbernde Tonerde – Matschpools.

Am schönsten sind jedoch die kräftigen Farben, die diese Umgebung hervorbringt. Wir vermuten, dass es sich um Pilzbewuchs handelt, aber ich habe eigentlich keine Ahnung.

D3626A0B-5B9D-4574-9753-8ACB2D0494C8Die Strecke führt ungefähr 2,5 Kilometer im Kreis durch das vulkanische Gebiet, Regenwald und an Matschpools vorbei.

93B76F70-2323-4BC2-B1F5-CDA613A1EA09

Nach 1,5 Stunden sind wir wieder an der Anlegestelle und ein bisschen erschlagen.

0B09D5E1-1ADF-4987-B05C-DC1D1C3A5D4C

Angefüllt mit neuen Eindrücken fahren wir nach Rotorua. Hier wird der Duft nach Eiern je nach Standort überwältigend! Wir lunchen im Hotel die Reste vom letzten Abendessen. Immer wenn wir kein Apartment haben, freue ich mich, dass ich beim Flug von Darwin nach Cairns diese Plastikboxen und das hochwertige Plastikbesteck als Notfallausstattung eingesteckt habe.

So können wir Salat anmachen. Oder diesen wunderbaren Nachtisch aus Kokosjoghurt, Ananas, Blaubeeren und Schokokekskrümeln herstellen. Lecker! Zwischenzeitlich checke ich meinen Blog. Da der Aufwand dafür relativ groß ist, freue ich mich über viele Leser.

92E34547-A7F3-46DB-AD44-E8866F3D4617Diesmal sind verrückt viele Länder darunter. Wer von euch Lesern ist denn in den USA und in Singpur?
Schließlich machen wir uns auf, den See von Rotorua zu erkunden. Dabei kommen wir an diesem hübschen Visitor Center vorbei.

E42D7F57-F1E6-4526-9D21-2D28933A9CA6Das gesamte Ufer ist gerade leider im Umbau, um mal eine tolle Uferpromenade zu werden. Das nützt uns aber nix mehr. Und das Eis hier ist auch nicht so gut wie in Taupo. Die Matschpools und heißen Quellen, die man hier kostenlos im Kuirau Park ansehen kann reißen uns nach Orakei Korako auch nicht vom Hocker. DE685943-941C-416E-AC30-3DC0306E0092Heute ist ja Whaitangi Day. Das ist der Tag, an dem vor etwa 200 Jahren die Maori und die Briten einen Vertrag geschlossen haben, der die Queen zum Oberhaupt dieses Landes und die Maori zu vollwertigen Bürgern erklärt. 3393D567-40AC-4639-8E86-B8C9B6EF71E5Dieser Tag ist politisch sehr aufgeladen und wird von Festen und Veranstaltungen begleitet, aber hier in Rotorua bemerken wir nur, dass alles ein bisschen verlassen wirkt. Und beständig verfolgt uns dieser ganz spezielle Duft.

6B22F46D-E7EB-4B5B-8822-F4FB69481C92

Schließlich treffen wir auf den jeden Donnerstag stattfindenden Nightmarket mit Livemusik und was zu Essen – auch German Pretzels, die unseren mal wirklich ähneln.

030E39DB-6078-401A-B4AB-F610A81B74D1 Nach einem schnellen Essen auf dem Markt sind wir wie geplant um 8 pm im nahegelegenen Redwood Forest, um den Treewalk zu gehen und noch Tageslicht-Fotos zu schießen.

914E1B86-94A2-462B-94A7-0FFD747D425D

Hier haben sie auf 20m Höhe 28 Schwingbrücken zwischen bis zu 75m hohe Redwoodtannen gespannt. 28582FFB-11E4-4285-A708-F3457276C92DChris liebt ja große Bäume und diese Bäume sind wirklich besonders eindrucksvoll. 54E96693-5161-4F7A-B066-AFD3EF3465AB059F4D2B-0D25-43B2-8CF7-A05595898884

Und mit dem Sonnenuntergang um 8.30pm wird der Wald mit Designerlampen beleuchtet, die extra hierfür hergestellt wurden.

188F65CE-5C09-4200-B03B-6CAEEE24D738

Mit der Beleuchtung und den Farnbäumen, die von oben betrachtet besonders hübsch sind, wird das ganze zum Märchenwald.

AA1D4211-FBE1-4BD4-9B9C-72CF4EE9A540

Gegen Ende der Strecke haben sie den Wald mit kleinen flackernden Lichtprojektionen versehen, die wie Milliarden Glühwürmchen wirken.

13E66F33-4C16-490B-89C4-E5AC53558A3DDas bekomme ich nur näherungsweise aufs Foto, auch wenn sich hier der Nachtmodus der Kamera wirklich auszahlt. Der Anblick ist eigentlich noch viel toller und ich will am liebsten gar nicht weg. Traumhaft schön.

4A553FCC-06D2-4672-83C5-BBC54FD62CF9Als wir wieder am Eingang sind, werden wir durch die meterlange Schlange überrascht. Offensichtlich war es eine gute Idee, schon eine halbe Stunde vor Sonnenuntergang zu erscheinen. Denn durch die Begrenzung von 8 Personen pro Schwingbrücke und 20 Personen pro Plattform geht es jetzt nur noch sehr langsam voran. Aber das ganze geht im Sommer ja bis Mitternacht. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: